Hitzewallungen

Hitzewallungen

 

In diesem Artikel erfährst du sowohl etwas über die medizinisch begründeten Ursachen als auch über die psychischen Ursachen für Hitzewallungen.
Du bekommst viele hilfreiche Hinweise und Tipps über die unterschiedlichen Linderungsmöglichkeiten und Lösungsangebote.
Lesezeit ca. 19 Minuten

Themen:

 

Wenn die Hitze kommt...

 Hormonyoga_Hitzewallungen_Feuer

Oft wird von der fliegenden Hitze gesprochen und sie ist meist das Erste, das mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht wird.

Hitzewallungen sind kein Grund zur Beunruhigung, denn sie sind für die Gesundheit kein Risiko.

Am Anfang der Wechseljahre entwickeln sich die Hitzewallungen häufiger. Im Verlauf der hormonellen Umstellung lassen sie dann aber mit der Zeit nach. Ist die Umstellung abgeschlossen und der Hormonspiegel ausgeglichen, klingen die Hitzewallungen auch wieder ab.

Nicht jede Frau hat in den Wechseljahren das Symptom der Hitzewallungen.
Die Frauen, die unter Hitzewallungen leiden, erleben sie etwa drei bis fünf Jahre. Nur bei wenigen Frauen halten sie länger an.

 

Entstehung von Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Ursache

Während der Hormonumstellung kann es zu vorübergehenden Fehlfunktionen, des für die Temperaturregulation zuständigen Zentrums, im Hypothalamus kommen. Die medizinische Ursache wird am Mangel und dem sich ständig verändernden Verhältnis zwischen Östrogen, Progesteron und Testosteron vermutet.

Zudem können auch mentale Hintergründe eine Rolle spielen, auf die ich im weiteren Verlauf des Blogartikels näher eingehen werde.

Auch bestimmte Medikamente, wie hohe Dosen von Niacin, zur Senkung des Cholesterinspiegels, können Hitzewallungen verursachen.

Doch bleiben wir vorerst einmal bei der hormonellen Ursache.

Östrogen ist unter anderem zuständig für die Wärmeregulation. Durch den plötzlichen Abfall von Östrogen im Zentralnervensystem kommt es möglicherweise zu Schwankungen bei bestimmten Gehirnbotenstoffen.
Bei einer Hormonschwankung entwickelt sich das Fehlkommando, dass der Körper zu warm ist und Wärme nach außen abgegeben werden muss. Das Körpersystem tut, was es in einem solchen Fall tun muss. Es erweitert die Blutgefäße, damit mehr Blut durch die Haut strömen und somit das Zuviel an Wärme nach außen transportiert werden kann. Dieser Vorgang wird als Hitzewallung empfunden.

Die Hitzewelle breitet sich im Körper aus. Sie beginnt meist im Brust- oder Halsbereich und steigt von da bis zum Kopf hoch.
Manchmal rötet sich die Haut und viele Frauen spüren ein erhöhtes Klopfen ihres Herzens.
Bei Vielen kämpft der Körper gleichzeitig gegen die Hitzeattacke an, indem er durch übermäßiges Schwitzen versucht, die Körpertemperatur wieder zu senken und den Körper zu kühlen.
Nach der Hitzewallung kann der Schweiß dadurch ein leichtes Frösteln hinterlassen.

Das alles geschieht innerhalb kürzester Zeit und klingt dann meistens nach ein paar Minuten wieder ab. Das kann am Tag und in der Nacht passieren.
Viele bemerken diese Hitzewallungen schon bevor es eigentlich losgeht, weil sie sich oft durch Schwindel oder ein flaues Magengefühl ankündigen.
Manche kennen die Hitzeschübe ein paar Mal in der Woche oder im Monat, andere erleben sie innerhalb eines Tages mehrmals in kurzen Abständen.

 

 

Mit Hitzewallungen umgehen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Umgang

Du stehst gerade in einem wichtigen Meeting, vielleicht unterhälst du dich gerade mit einer Freundin oder du musst dich auf die Arbeit konzentrieren und auf einmal wird es dir immer wärmer. Du hast das Bedürfnis deine Kleider von dir zu werfen oder du möchtest deine Arme in Eiswasser stecken oder in einen Pool springen. Das kann dir auch auf einem entspannten Spaziergang oder beim Lesen eines Buches oder im Bett passieren - einfach überall und zu jeder Zeit.

Nicht jede Betroffene empfindet diese Hitzeschübe als belastend.
Manche werten die Hitzewallungen für sich als eine Art Energieschub, den sie versuchen für sich zu nutzen.
Diese positive Wahrnehmung oder Interpretation macht es ihnen wesentlich leichter damit umzugehen.

Wenn du auf die Hitzewallungen mit Ärger und Zorn reagierst, feuert das deinen Körper durch den Stress nur zusätzlich an.
Es ist wesentlich ratsamer deine Hitzewallungen zu akzeptieren und ihnen gelassen zu begegnen. Vertraue der Intelligenz deines Körpers, sich selbst zu regulieren.

  • Bei der Kleiderwahl ist jetzt eben der Look in mehreren Kleiderschichten angesagt. Dann kannst du bei einer fliegenden Hitzewelle ein oder zwei Kleidungsstücke ausziehen.

  • Achte auf Kleidung aus Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen, denn Synthetikfasern sind wenig luftdurchlässig und verstärken das Schwitzen.

  • Nimm ein frisches Wechselteil mit, so dass du dich bei Bedarf umziehen kannst.

  • Vielleicht entspannt es dich etwas, wenn du dir angewöhnst ein paar Feuchttücher und ein Deo bei dir zu haben. So kannst du dich während und nach einer Hitzewallung wieder erfrischen.

 

 

Mentale Ursachen für Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_mentale-Ursache

Die Hitzewallung steht für deine Lebensenergie. Sie zeigt das wahre Feuer in dir, das vielleicht nicht wahrhaftig oder vollständig gelebt wurde und ein unterschwelliges Gefühl des Versäumnisses entstehen lässt. Das Unterbewusstsein zeigt diese ungelebte Energie über den Körper.

  • Vielleicht erlaubst du es dir immer noch nicht, das was in dir nach freier Entfaltung und Lebensfreude schreit, auszuleben.

  • Vielleicht hast du dich bisher zum großen Teil an die gesellschaftlichen Rollen der Frau gehalten.

  • Du hast deine für dich vermeintlich besten Jahre und dein Bestes gegeben. Vielleicht warst du die beste Mutter der Welt, vielleicht warst du die beste Ehefrau und Unterstützerin der Welt, vielleicht warst du die beste Mitarbeiterin der Welt, vielleicht warst du die beste Unternehmerin der Welt, vielleicht die beste Freundin der Welt, die beste Köchin der Welt, die beste Familienmanagerin der Welt, vielleicht warst du die beste Liebhaberin der Welt
    .... und bist es immer noch und auch für die Zukunft.

  • Vielleicht ist es für dich erträglicher dich direkt oder indirekt von den Erwartungen Anderer oder den gesellschaftliche Normen führen zu lassen. Es macht vielleicht etwas Angst, nicht mehr den Vorstellungen der Anderen zu entsprechen, ob es die Familie, Freunde, die Gesellschaft oder die Modeindustrie ist.

  • Und tief in deinem Inneren schwelt die Sehnsucht oder das Bedauern darüber, nicht vollständig deine weiblichen oder männlichen Leidenschaften und Wünsche gelebt zu haben, so wie dein Selbst sich gerne ausdrücken möchte.

  • Und vielleicht meinst du, dass es jetzt zu spät wäre, dir die Zeit und die Möglichkeiten einzuräumen, um herauszufinden, wie es sich anfühlt genau diese Lebensenergie zu leben - jetzt in deinem nicht mehr 20-30 jährigen Körper.

 

 

Die mentale Lösung

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre

Gerade jetzt mit deinen Erfahrungswerten, deinem Wissen und deinem reifen Körper ist es sehr spannend und entspannend sich dem tieferen Erleben der kommenden Zeit bewusst hinzugeben.
Ja, es ist aufregend sich seiner eigenen inneren Autorität zuzuwenden und nicht mehr nach Führung im Außen zu suchen und sich einzuordnen.
Führe dich jetzt um deiner selbst willen.

Begrüße freundlich und friedfertig dein sich stetig veränderndes Spiegelbild.
Sei mutig und höre und fühle in dich hinein, was es ist, das du vielleicht gerne nachholen möchtest. Vielleicht ist es auch ein vollkommen neues Vorhaben, ein Wunsch, der nach deinem feurigen Engagement ruft.
Alles was du tust, wird vielleicht etwas gemächlicher sein, dafür erfährst du ein aktives und tieferes Erleben deiner weiteren Lebenszeit.

Wenn die Hitzewallung kommt, kann eine gelassene und positive Ausrichtung helfen, wie z.B.:
„Mein Körper balanciert sich aus.
Ich bin mit ihm im Frieden und ich segne meinen Körper mit Liebe.“

Der Akzeptanz der eigenen Individualität, der Mut zur authentischen Lebensweise und die positive, gelassene mentale Ausrichtung kann den Hitzewallungen etwas das Feuer nehmen.
Du nutzt diese Lebensenergie für deine Potenziale und Möglichkeiten.
Du lebst deine Besonderheiten und verbreitest so dein Licht.

 

 

Yogaübungen gegen Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Yoga

Durch bestimmte Yogaübungen und Atemübungen erhöhen wir den Hormonspiegel in unserem Blut. Durch eine regelmäßige Praxis, kann eine größere Toleranz gegenüber Hitzebelastungen entstehen und die Fähigkeit des Körpers zur Abkühlung fördern.

Vorwärtsbeugen können beim Loslassen, Entspannen und Annehmen unterstützen.
Der Schulterstand, die Stellung des Pfluges und der herabschauende Hund können eine kühlende Wirkung entfalten. Ganz nebenbei beruhigen diese Übungen deinen Verstand und deine Nerven.

Deine Lebensenergie, das Prana, wird so von der Haut weg nach innen und mehr zu den Organen gelenkt. Das ist der umgekehrte Weg des Blutes, im Vergleich zu dem, das bei einer Hitzewallung passiert.

Die Shitali-Atmung

Die Shitali- Atmung kühlt bei Hitzewallungen und kann dir als kleine Soforthilfe dienen.

Du formst mit den seitlichen Rändern der Zunge ein Röhrchen. Dein Zungenröhrchen streckst du zwischen deinen Lippen nach vorne durch.
Atme durch das Röhrchen ein, die Zunge wird kühl. Dann ziehst du die Zunge ein und drückst sie, so kühl wie sie ist, an den Gaumen, während du entspannt durch die Nase ausatmest. Das wiederholst du 8-12 Mal.
Wenn du die Zunge nicht gut einrollen kannst, dann strecke deine Zunge durch die wenig geöffneten Lippen und lass bei Einatmen die Luft über die Zunge streichen.

Unser Hormonyoga Programm hilft dir beim Erspüren, Bewusstwerden und Lösen von körperlichen und mentalen Blockaden.
Es verbessert dein Körpergefühl und hilft, dir selbst näher zu kommen und dich in Liebe zu akzeptieren.

Denn trotz der gefühlten Belastung bei den Hitzewallungen, sollten wir nicht vergessen, dass die Natur intelligent ist. Das heißt, dass die Hitzeschübe vielleicht eine Methode sind, den angesammelten Stress und psychische Traumata zu verbrennen. Die Energien werden neu geordnet. Es ist ein Prozess der Transformation.

 

  

Was sagt die Homöopathie?

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Globulis_Schuessler_Salze_Homoeopathie

Interessant ist es, dass die Homöopathie, den Wechseljahresbeschwerden, verschiedene mentale Grundhaltungen zuordnet, wie z.B.

Sich dem Leben verweigern.
Sich nicht trauen, seine Besonderheiten zu leben.
Seine Individualität unterdrücken.
Sich an alten Verhaltensmustern festhalten, weil man sich nicht zugehörig fühlt.
Sich nach einer Harmonie sehnen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen muss.
Seine Potentiale und Möglichkeiten verderben lassen, weil es an Identität fehlt.
Sein Leben aktiv für andere aufopfern.

Eine ordentliche individuelle Anamnese bei einem Homöopathen oder einer Homöopathin kann zu den passenden und unterstützenden homöophatischen Mitteln führen, die diese Themen lösen bzw. transformieren können.


Schüssler Salze bei Hitzewallungen

Auch die Schüssler Salze sind mitunter psychischen Thematiken zuzuordnen.
Bei Hitzewallungen können diese Salze helfen:

Bei immer wieder kehrenden Hitzewallungen wird Ferrum phosphoricum D12 empfohlen.
Bei Schweißausbrüchen Silicea D12 auch im Wechsel mit Ferrum phosphoricum D12

 

  

Hitzewallungen und Ayurveda

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre_Ayurveda

In den Lehren des Ayurveda gilt, wenn es dir heiß wird, dann hat sich wahrscheinlich dein Pitta-Anteil erhöht.
Zählen Hitzewallungen zu deinen Wechseljahresbeschwerden, ist es besser für dich, wenn du alles was die Eigenschaften des Pitta erhöhen kann, vermeidest oder zumindest einschränkst, um die Hitzwallungen nicht noch anzufeuern.
Dazu gehören alle sauren und heißen Getränke, wie Alkohol oder Kaffee.
Vermeide scharfes Essen.
Alles das eine Pitta-reduzierende Qualität hat, eignet sich für eine ausgleichende Ernährung, wie z.B.: Melonen, Kokos, Gurken, Koriander, Fenchel, Minze, Sariva-Tee, Muschelkalk- oder Kalziumpräparate.
Als ätherische Öle eignen sich Geranium und Pfefferminze.

Wenn dich eine Hitzewallung überfällt, ist es gut, das Innere einer Kardamonkapsel zu lutschen. Ein kleiner Behälter oder ein Tütchen mit ein paar Kardamonkapseln kannst du dir griffbereit einstecken.

Sariva als Tee hat gute kühlende Eigenschaften, wenn er regelmäßig getrunken wird.
1 Esslöffel Sarivapulver mit kaltem Wasser über Nacht stehen lassen. Morgens aufkochen, 20 Minuten nachköcheln lassen.
Die Hälfte am Morgen trinken und die andere Hälfte am Abend. Am besten in einer Thermoskanne aufbewahren.

 

  

Weitere pflanzliche Hilfe gegen Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre_Kraeuter

Die Natur bietet uns pflanzliche Helfer, die uns bei Hitzewallungen abkühlen können.

Das Küchenkraut Salbei ist auch eine Heilpflanze und hat eine schweißhemmende Wirkung.
Gegen Schweißausbrüche hilft eine 3-4 wöchige Kur mit Salbeitee.
Trinke jeden Tag, schluckweise und über den Tag verteilt, zwei Tassen frisch aufgebrühten Salbeitee

Die Extrakte aus dem Wurzelstock der Traubensilberkerze sollen sich insbesondere auf Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche positiv auswirken.

Mönchspfeffer kann typische Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen lindern.

Das Frauenheilkraut Rotklee kann den Hormonhaushalt in den Wechseljahren regulieren und insbesondere bei Hitzewallungen eine positive Wirkung haben.

 

  

Leichte Ernährung bei Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre_Ernaehrung

Reduziere tierische Fette wie Wurst, Fleisch, Käse, Sahne und Butter.
Wenn es Fleisch sein muss, dann eher helles und mageres Fleisch.
Hochwertige Eiweisslieferanten sind auch Erbsen, Kichererbesen und andere Hülsenfrüchte.

Schau, dass dein Hauptbestandteil deiner Nahrung pflanzlich ist, wie Gemüse und Salate und Vollkornprodukte. Sie liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.

Hast du Lust auf Süßes, dann greife zu Obst und Trockenobst oder schau nach leckeren Rezepten um dir dein Süßes Leckerli ganz einfach zu Hause selbst zu produzieren. Ein schönes Rezept für süße Traumkugeln findest du in unserem Life Blog.

Und zu guter Letzt - viel trinken! Trinke gut 1,5-2 zwei Liter stilles Wasser am Tag.
Wenn du magst, kannst du einen Teil davon als Saftschorle oder ungesüßten Kräuter- oder Fruchttee trinken.
Reines Wasser wird vom Körper am Besten aufgenommen.

 

  

Wechselduschen gegen Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre_Wechselduschen

Da wir schonmal beim Wasser sind, gibt es hier noch einen Tip.
Zugegeben, Wechselduschen mit warmem und kaltem Wasser sind für manche etwas gewöhnungsbedürftig. Doch sie trainieren sehr gut die Gefäße und unterstützen die Wärmeregulierung des Körpers.
Du kannst mit einer Wechseldusche in den Tag starten.

Lass abwechselnd warmes und kaltes Wasser über den Körper laufen und beende mit kaltem Wasser.

Zwischendurch auch einfach mal warme und kalte Wasserstrahlen im Wechsel über deine Oberarme laufen lassen. Das ist zuhause, auf der Arbeit und auch unterwegs in öffentlichen sanitären Anlagen möglich.

 

 

Frieden mit den Hitzewallungen

 

Hormonyoga_Hitzewallungen_Wechseljahre_Frieden

All diese Möglichkeiten können es dir leichter machen durch die Hitzewallungen zu gehen oder sie aufzulösen.
Es ist sehr wichtig, dass du diese Hitzewallungen nicht als deinen unbequemen Feind ansiehst. Unser Verstand neigt oft dazu das Unbequeme und Unangenehme von uns zu weisen. Doch die Hitzewallung ist ein Ausdruck von Teilen deiner Selbst, die geheilt werden mögen. Weise sie nicht zurück, sondern betrachte sie als Geschenk und siehe sie als Ritual des Überganges zu einer neuen Frau.

Was du wirklich tun kannst, ist entspannen, Stress abbauen, schlafen, dich gut ernähren und dich genug bewegen.

Stelle dir Fragen wie: Welche Verhaltensweisen in deinem Leben können entfernt oder verändert werden?

So kann deine Lebensernergie – dein Prana frei fließen und jeden verkrampften Körperbereich lösen

Gib jeder gewählten Möglichkeit eine Chance und erleichtere dir deinen Weg der Transformation.
Sei gut zu dir, denn dein Körper und deine Seele sind liebenswert und heiß!

 



Hier sind meine sehr zu empfehlenden Quellen, die mich zu diesem Text inspiriert haben:

und hier direkt zu meinen Buchempfehlungen aus meiner persönlichen Bibliothek!

Quellen_Buchempfehlungen

 


Der Schlüssel zur Selbstbefreiung- von Christiane Beerlandt


 

Mein Körper, Barometer der Seele – Jacques Martel


 

Krankheit als Weg – Rüdiger Dahlke


 

Krankheit als Sprache der Seele – Rüdiger Dahlke


 

Krankheit als Symbol – Rüdiger Dahlke


 

Bedeutung der Symptome und Krankheitsbilder – Antonie Peppler


 

Heile deinen Körper – Luise L- Hay


 

Yogatherapie – Martina Weickel


 

Mit Ayurveda durch die Wechseljahre – Kerstin Rosenberg, Petra Wolfinger


 

Schüssler-Salze – Günther H.Heepen

 

 

www.wikipedia.de

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.